Software

Software

Was macht die so, die DSGVO?

Ab 25. Mai tritt die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) der EU in Kraft. Wir haben uns ein paar Gedanken dazu gemacht... Weiterlesen

Software

Instagram bastelt an neuen Funktionen

Neue Features auf Instagram könnten den Todesstoß für Snapchat bedeuten Weiterlesen

Software

Facebook und die leidigen Daten

Mark Zuckerbergs Social Media-Monopol kommt zunehmend in Bedrängnis Weiterlesen

Software

Apple lässt iOS-Apps auf dem Mac laufen

Für iOS 12 setzt Apple vor allem auf Systemstabilität und Bugfixes. Allerdings: Es gibt immer noch Neuerungen in der Warteschlange... Weiterlesen

Software

Fire TV: YouTube-App fliegt raus

Amazon und Google zanken sich mal wieder. Problem: Die Konsequenzen trägt der Kunde. Nämlich all diejenigen, die Youtube auf einem... Weiterlesen

Software

Pages-Dokumente als doc speichern – so geht’s

Wer sich einen Mac kauft, kommt unweigerlich mit Pages in Kontakt – der Apple-Alternative für MS Word. Allerdings lassen sich... Weiterlesen

Software

Windows-Lizenz übertragen: So geht’s

Ein neuer Rechner soll her, aber ihr wollt die alte Windows-Lizenz behalten? Kein Problem, so übertragt ihr die Lizenz auf... Weiterlesen

Software

Mac wiederherstellen mit Time Machine – so geht’s

Wer einen Mac hat, tut gut daran, seine Daten mit Time Machine zu sichern. Wie ihr eure Daten aus einem... Weiterlesen

Software

Keynote-Präsentation mit dem iPhone steuern – so geht’s

Wer mit Apple-Geräten arbeitet und eine Präsentation hält, kommt um Keynote nicht herum. Wie ihr diese mit dem iPhone mithilfe... Weiterlesen

Windows Software

Microsoft wirft Paint aus dem Programm

Ein Windows-Rechner ohne Paint? Für viele Microsoft-User allein aus Nostalgiegründen unvorstellbar. Microsoft stellt den Support für das Kult-Programm trotzdem ein. Weiterlesen

Betriebssysteme

Google Play Protect: Neues Android-Sicherheitsfeature ist da

Mit Google Play Protect bringt Google einen ins System integrierten Sicherheitsmechanismus, der permanent sämtliche installierte Apps auf Sicherheitsbedenken überprüft. Die... Weiterlesen

Software

Sicherheit auch im Urlaub: Gewinne McAfee-Lizenzen!

Der Sommer ist da und damit auch die Urlaubszeit. Aber sind Hotel-WLAN und öffentliche Netzwerke eigentlich sicher? Damit ihr auch... Weiterlesen

Mobile

Smartphones

Herbstliche Hardware-News von Apple

Analysten rechnen mit drei neuen iPhone-Modellen, einem Einsteiger-MacBook und neuen iPad Pro-Modellen Weiterlesen

Mobile

Samsung und Spotify verbünden sich

Die beiden Tech-Firmen gehen eine langfristige Partnerschaft ein, die alle Geräte umfasst. Ja, auch den kürzlich vorgestellten Galaxy Home Smart... Weiterlesen

Apps

Facebook testet Downvote-Button

Facebook führt immer wieder neue Features ein – die vorher natürlich erst mal einem Test standhalten müssen. Aktuell erprobt der... Weiterlesen

Mobile

Apple Watch soll EKG-Feature erhalten

Die Apple Watch ist vieles, unter anderem ein Pulsmesser. Allerdings will Apple das Gerät bald zum vollwertigen EKG ausbauen. Das... Weiterlesen

Mobile

Video: Windows 95 auf dem iPhone X

Wer braucht schon iOS, wenn man Windows 95 haben kann? Das hat sich ein Youtuber gedacht und einen Haufen alte... Weiterlesen

Mobile

Face ID: iPhone X verwechselt Familienmitglieder

Face ID ist eins der Haupt-Verkaufsargumente des iPhone X. Allerdings arbeitet die Gesichtserkennung im neuen iPhone nicht immer zuverlässig. Jüngster... Weiterlesen

Mobile

Facebook fordert auf: Nacktbilder selbst einschicken

Das klingt erst mal zu schräg, um wahr zu sein: Facebook ruft Nutzer auf, Nacktbilder von sich selbst einzusenden. Und... Weiterlesen

Mobile

Zattoo nimmt jetzt auch auf

TV-Streaming-Apps haben oft einen entscheidenden Nachteil: Sie erlauben keine Aufnahmen. Eine Ausnahme: Zattoo. Allerdings mit Einschränkung. Weiterlesen

Mobile

Endlich möglich: WhatsApp-Nachrichten zurückholen

Über dieses Feature wird ja schon lange spekuliert, jetzt ist es endlich da: Ab sofort lassen sich WhatsApp-Nachrichten zurückholen. Die... Weiterlesen

Mobile

Windows Phone ist am Ende

Bill Gates ließ kürzlich durchblicken, dass er selbst kein Windows Phone mehr, sondern ein Android-Gerät benutzt. Und das aus gutem... Weiterlesen

Smartphones

Siri stellt auf Google um

Apples Sprachassistentin Siri beantwortet allerhand Fragen und tut dies dank einer Kopplung an Bing – bisher. Jetzt dient nämlich Google... Weiterlesen

Mobile

Unter iOS 11 wird die Zwei-Faktor-Authentifizierung Pflicht

Heute veröffentlicht Apple iOS 11 und macOS 10.13 – allerdings bringen die Versionen nicht nur coole Neuerungen, sondern zwingen auch... Weiterlesen

Hardware

Hardware

Ein Silizium-Super-Akku soll die Welt revolutionieren

Die norwegische Firma Kjeller Innovations verspricht tagelange Akkulaufzeit für Smartphones Weiterlesen

Hardware

Hologramme fürs Eigenheim?

Die neue Kickstarter-Kampagne des Start-Ups Looking Glass verspricht holographische Displays. Zuerst sollen damit vor allem Grafikdesigner angesprochen werden.  Weiterlesen

Hardware

Das Ende des Krypto-Schürfens: Grafikkarten sind wieder billiger

Das Schürfen von Krypto-Währungen wird zu kostenintensiv, die Gewinne zu gering. Es freuen sich: Die Gamer und die Umwelt Weiterlesen

Hardware

Amazon will eigene Stores in Deutschland eröffnen

Amazon ist in erster Linie ein Online-Shop – das hält den Anbieter aber nicht davon ab, parallel auch den Offline-Weg... Weiterlesen

Hardware

Microsoft kündigt das Surface Book 2 an

Zwei Jahre nach dem Surface Book bringt Microsoft nun das Surface Book 2 auf den Markt. Hier sind Preis, Spezifikationen... Weiterlesen

Peripherie

Dieser Akku hält 320 Kilometer mit 6 Minuten Ladezeit

Toshiba arbeitet gerade an einem Akku für Elektro-Autos, der sich viel schneller laden lässt als bisherige Modelle und weniger Verschleißerscheinungen... Weiterlesen

Hardware

HomePod: Apples Antwort auf Alexa

Apple hat die Antwort auf Amazons Echo-Boxen: HomePod. Was das Smart Home-Gerät genau kann und wie es funktioniert, lest ihr... Weiterlesen

Hardware

Dells OLED-Monitor erscheint doch noch

Eigentlich stellte Dell seinen ersten OLED-Monitor noch vor Release ein – jetzt ist das Gerät überraschend verfügbar. Und hier sind... Weiterlesen

Hardware

Das Tamagotchi feiert sein Comeback

Kinder der 90er können sich noch erinnern: Damals war das Tamagotchi ziemlich angesagt. Jetzt kehrt das Kultspielzeug wieder in die... Weiterlesen

Hardware

Amazons kassenloser Supermarkt ist gescheitert

Eigentlich will Amazon das Einkaufen im Supermarkt revolutionieren. Aber bis dahin ist es wohl noch ein weiter Weg, der erste... Weiterlesen

Speichermedien

Urteil: Kim Dotcoms Auslieferung genehmigt

Schlechte Nachrichten für Kim Dotcom: Der ehemalige Megaupload-Betreiber soll in die USA ausgeliefert werden – wo ihm eine lange Haftstrafe... Weiterlesen

Speichermedien

Seagate bringt die 16-Terabyte-Festplatte

Der Speicherbedarf wächst stetig und die Hersteller ziehen ihre Konsequenzen. Seagate will bald HDDs mit bis zu 16 Gigabyte auf... Weiterlesen

Unterhaltungselektronik

Heimkino

Ikea und Sonos stellen smarten Lautsprecher vor

Gemeinsam mit dem Lautsprecher-Hersteller Sonos hat Ikea seinen neuesten Streich in Sachen Smart Home vorgestellt. Weiterlesen

Fernseher

Amazon bringt den Fire TV Cube auf den Markt

Seit 21. Juni ist der viel erwartete Amazon Fire TV Cube auf dem US-Markt. Zum deutschen Marktstart ist noch nichts... Weiterlesen

Kamera

Photo in the City: 3 elementare Tipps zur Städtefotografie

Ein Wochenende in Barcelona oder ein Städtetrip nach New York: Ein guter Anlass, seiner Kreativität freien Lauf zu lassen und... Weiterlesen

Unterhaltungselektronik

OLED-Screen zum Einrollen: LG zeigt Prototyp

Die CES ist gerade in vollem Gange und da fehlt natürlich auch LG nicht. Was der Hersteller unter anderem auf... Weiterlesen

Unterhaltungselektronik

Alexa kann bald Stimmen unterscheiden

Alexa lernt wieder mal dazu: Mit dem kommenden Update kann Amazons Sprachsteuerung Stimmen voneinander unterscheiden. Welche Vorteile das bringt. Weiterlesen

Unterhaltungselektronik

Amazon stellt drei neue Echo-Geräte vor

Amazon hat neue Echo-Geräte vorgestellt. Die smarten Helfer fürs Zuhause gibt’s bald mit Display, in klein und aus Holz sowie... Weiterlesen

Unterhaltungselektronik

Alexa kann jetzt Multiroom

Amazon bringt seinen Echo-Geräten Multiroom-Unterstützung bei. Ab sofort könnt ihr Musik synchron auf mehreren Geräten ausgeben. Weiterlesen

Unterhaltungselektronik

Apple TV unterstützt bald Prime Video

Apple und Amazon sind sich bekanntlich nicht so richtig grün: Amazon bietet kein Apple TV an und auf Apple TV... Weiterlesen

Unterhaltungselektronik

StartTV: Telekom bringt neues TV-Angebot

DVB-T wurde abgeschaltet und schon kommt die Telekom mit einer DVB-T2-Alternative um die Ecke: StartTV. Hier sind Preise, Voraussetzungen und... Weiterlesen

Unterhaltungselektronik

QLED oder OLED – wo liegt der Unterschied?

Das Jahr ist noch jung und die TV-Hersteller preisen ihre Neuheiten an. Samsung zum Beispiel die QLED-Technik. Aber was ist... Weiterlesen

Fernseher

Das war’s: Sony und LG begraben 3D

Der 3D-Trend verabschiedet sich. Die meisten neuen Fernseher kommen bereits ohne die Technik daher – und nun verabschieden sich auch... Weiterlesen

Kamera

Ektra: Kodak bringt Smartphone

Kodak ist eigentlich ja als Kamera-Urgestein bekannt. Jetzt versucht sich das Unternehmen in neuen Gefilden und bringt sein erstes Smartphone... Weiterlesen

Was macht die so, die DSGVO?

Was macht die so, die DSGVO?

Ab 25. Mai tritt die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) der EU in Kraft. Wir haben uns ein paar Gedanken dazu gemacht...

Eine neue Ära des Datenschutzes

„Entweder Sie klicken jetzt an, dass Sie weiter unsere Aussendungen haben wollen - oder das war´s mit uns.“ Sind dir in letzter Zeit auch massenhaft E-Mails mit ähnlich kreativen Formulierungen ins Postfach geflattert? Mit der dringenden Frage der Absender, ob man wohl nach wie vor am Erhalt der E-Mail-Newsletter interessiert sei? Ist ja nett, dachtest du vielleicht, dass ich mir jetzt nicht selbst die Arbeit machen muss, mich von unerwünschten Newslettern abzumelden. Allerdings machen die das natürlich nicht freiwillig – denn kein Webseiten-Betreiber wird Interesse daran haben, die wichtigen Kunden selbst von der günstigsten Werbeform, dem E-Mail-Newsletter, abzuschneiden. Nein, in Wahrheit steckt da eine neue EU-Regelung dahinter, die sogenannte Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Die wurde in den letzten Jahren von EU-Kommission und dem Europäischen Rat ausverhandelt, im April 2016 vom EU-Parlament beschlossen. Ab 25. Mai 2018 wird sie europaweit in Kraft treten. Die DSGVO hat zum Ziel, die Verarbeitung personenbezogener Daten, die Rechte der Betroffenen und die Pflichten der Verantwortlichen EU-weit zu vereinheitlichen.

Daten? Welche Daten?

Zuerst müssen wir klären, was eigentlich gemeint ist, wenn vom Schutz unserer personenbezogenen Daten gesprochen wird – denn das Konzept der Daten ist ja oft eher abstrakt. Personenbezogene Daten sind Daten, die eindeutig einer bestimmten Person zugeordnet sind oder zumindest unmittelbar zugeordnet werden können. Das sind z.B. ganz simple, eigentlich offensichtliche Dinge, wie die Augenfarbe, das Geburtsdatum, die E-Mail-Adresse etc. Unsere Daten können aber auch viel abstrakter und weniger augenscheinlich sein, beispielsweise unsere Kleidergröße oder unsere politische Einstellung und unser Engagement für den Tierschutz. Gerade, wenn unsere Daten weitergegeben oder verkauft werden – und dabei ist es egal, ob legal oder illegal – können wir Probleme kriegen. Wie groß die Relevanz dieser beiden letzten, weniger offensichtlichen Daten-Beispiele in Wahrheit sein kann, möchten wir gerne verdeutlichen. Beispiel 1: Die Kleidergröße: Nehmen wir an, wir bestellen im Internet eine Hose in XXL, also in Übergröße. Der Online-Shop hat von nun an die Information, dass wir übergewichtig sind. Diese Information kommt in unser Kunden-Profil, das auch noch viele weitere personenbezogene Daten enthält. Nehmen wir jetzt an, dass eine Versicherungsfirma die Daten aus unserem Kundenprofil in die Hände bekommt. Dann weiß sie bereits, dass wir übergewichtig sind, weshalb sie uns möglicherweise nicht versichern will. Beispiel 2: Unser Engagement für den Tierschutz: Möglicherweise klicken wir bei Facebook besonders häufig auf “Gefällt mir”, wenn es im Beitrag um Tiere und Tierschutz geht. Aus diesen und anderen Informationen kreiert Facebook dann ein Persönlichkeitsprofil, das auf unserem Nutzungsverhalten basiert. Nehmen wir weiter an, es gibt bald eine Wahl. Dabei steht eine Partei zur Wahl, die sich für Tierschutz einsetzt, was uns gefällt, deren andere Inhalt uns aber weniger zusagen. Da allerdings aufgrund unseres Facebook-Nutzungsverhaltens bekannt ist, dass wir bei Tieren schwach werden, bekommen wir gezielt politische Werbung dieser Partei vorgesetzt, bei der der Tierschutz im Vordergrund steht. Es wird versucht, unsere Wahlentscheidung unterbewusst zu manipulieren. Diese Methode wird auch Microtargeting genannt und wurde beispielsweise beim Facebook-Skandal von der in Verruf geratenen Firma Cambridge Analytics angewandt, um Donald Trump mehr Wähler zu verschaffen.

Kommt eine Abmahnwelle?

Wie wir also sehen, kann ein sorgloser Umgang mit personenbezogenen Daten tatsächlich sehr reale, negative Auswirkungen auf unser aller Leben haben. Dem will die EU-Kommission von nun an einen Riegel vorschieben – zu Recht, wie wir meinen. Auf gut Deutsch bedeutet die neue Regelung also, dass jedes europäische Unternehmen, das auf irgendeine Art und Weise personenbezogene Daten sammelt und verarbeitet, die neuen gesetzlichen Regelungen umsetzen muss. Konkret muss von den betroffenen Individuen die dezidierte Erlaubnis zu jeder Art von Datenverarbeitung eingeholt werden, deshalb also die E-Mail-Flut bezüglich der Newsletter. Geschieht das nicht, können theoretisch empfindlich hohe Strafen drohen - bis zu 20 Millionen Euro. Obwohl die EU-Verantwortlichen, allen voran die federführende EU-Kommissarin Vera Jourová, nicht müde werden, zu betonen, dass die Strafen vor allem als Abschreckung für datenhungrige, aber auffällige laxe Großkonzerne wie Facebook und Konsorten gedacht sind, steht kleinen Gewerbetreibenden, Bloggern und Vereinsführern allerdings schon jetzt der Angstschweiß auf der Stirn: Denn auch, wenn gesammelte Daten nicht einmal gewerblich genutzt werden, sind die DSGVO-Regeln Pflicht. Jeder kleine Handwerksbetrieb, der eine Kundendatei führt und Rechnungen ausstellt und jeder Freizeit-Blogger, der E-Mail-Newsletter verschickt, steht jetzt plötzlich in der Pflicht, die DSGVO umzusetzen. Viele fürchten daher bereits eine Abmahnwelle, die gerade jene kleinen Akteure treffen könnte, die nicht das nötige technische Know-how oder die finanziellen Mittel für professionelle Unterstützung haben. Zwar beschwichtigt Kommissarin Jourová, dass die DSGVO-Regelungen immer im Einzelnen geprüft und nach Maß und Ziel ausgelegt werden, allerdings gilt: Sicher ist sicher. Die Industrie- und Handelskammern bieten beispielsweise eine praktische Check-Liste, anhand derer man den eigenen Betrieb/die eigene Website DSGVO-fit machen kann.