Gezeigt: 4K-OLED-TV von Sony

08.01.2013 | Stefan Mayr
Gezeigt: 4K-OLED-TV von Sony Bild: Sony
Im Rahmen der gerade in Las Vegas stattfindenden Consumer Electronics Show hat Sony ein neues 56-Zoll-TV-Modell vorgestellt. Der Prototyp kommt mit OLED-Screen und 4K-Auflösung.
Der Bildschirm löst mit 3.840 x 2.160 Pixeln bei einer Diagonalen von 142 Zentimetern auf. Sony setzt dabei kein reines TFT-Panel ein, sondern einen Hybrid aus Oxid-Halbleiter-TFTs und der sogenannten Super-Top-Emission-Technik. Das Projekt entstand jedoch nicht nur unter Sonys Aufsicht, sondern in Kooperation mit AU Optronics. Viel mehr Details zum besagten TV wollte der Hersteller bislang aber noch nicht verraten. Als Veröffentlichungstermin sei das Frühjahr 2013 angepeilt – zumindest in den USA. In Europa wird es aller Wahrscheinlichkeit nach im Sommer 2013 soweit sein.

Zeitgleich will Sony auch einen eigenen Video-on-Demand-Dienst mit 4K-Spielfilmen sowie einen passenden 4K-Mediaplayer bereitstellen. Wir meinen: Auch wenn in diesem Jahr die ersten OLED-TVs Einzug halten, so dürfte es noch eine ganze Weile dauern, bis die Technik für den Otto-Normal-Kunden interessant wird. Dafür werden die Preise nämlich deutlich zu hoch ausfallen.