Universal und Paramount kündigen erste UHD-Blu-rays an Paramount Pictures Home Entertainment
Angekündigt

Universal und Paramount kündigen erste UHD-Blu-rays an

Rate this item
(0 votes)

Ultra-HD kommt im Heimkinobereich nur schleppend voran. Jetzt haben immerhin auch Universal und Paramount eine Handvoll Filme auf UHD-Blu-ray angekündigt – inklusive technischer Spezifikationen.

Nicht mehr lange, dann bringt Universal die ersten eigenen Filme auf UHD-Blu-ray auf den Markt. Im Detail: Everest, Lucy, The Huntsman & The Ice Queen, Jason Bourne und Warcraft - The Beginning. Paramount bannt Star Trek und Star Trek Into Darkness auf die neuen Blu-ray-Scheiben. Vor ein paar Tagen datierte Paramount die Filme für den 14. Juni, die Universal-Filme sollen im Sommer folgen – zumindest in den USA. Einen genauen Termin für Deutschland nannten die Studios zwar noch nicht, lange auf sich warten lassen dürfte er aber nicht mehr.


Neben der erhöhten Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixeln bieten die UHD-Blu-rays noch ein paar mehr Besonderheiten, wie Universal Pictures Home Entertainment-Chef Cunningham ankündigt. Alle UHD-Blu-rays der beiden Studios bieten sowohl den HDR-10-Standard, das Audioformat Dolby Vision und „multi-dimensionalen Sound“ – womit er wohl die Formate Dolby Atmos und DTS:X meint.

Dieser Beitrag stammt von und dem planetoftech-Team