Blackberry: Neue Smartphones vorgestellt

31.01.2013 | Stefan Mayr
Blackberry: Neue Smartphones vorgestellt Bild: getty images
Blackberrys sind in den vergangenen Jahren mehr und mehr aus der Mode gekommen. Das soll sich jetzt mit zwei neuen Smartphones und neuem Betriebssystem wieder ändern.
Mit dem Blackberry Z10 bricht der Hersteller mit seiner QWERTZ-Tastatur-Tradition. Das Z10 kommt mit einem 4,2-Zoll-Touchscreen mit einer Auflösung von 1.280 x 768 Pixeln. Der verbaute Zweikern-Prozessor arbeitet mit 1,5 Gigahertz. 16 Gigabyte Flashspeicher sind ebenfalls an Bord. In Bezug auf die Ausstattung weist das zweite neue Smartphone, das Q10, ähnliche Werte auf. Allerdings kommen hier wie gewohnt physische Tasten zum Einsatz und dementsprechend ist auch der Bildschirm mit seinen 3,1 Zoll weit kleiner und löst mit „nur“ 720 x 720 Pixeln auf. Wann und zu welchem Preis die neuen Smartphones erscheinen, wollte der Hersteller noch nicht sagen.


Neues Betriebssystem - Blackbery 10

Was die beiden Modelle gemeinsam haben: Blackberry 10 als Betriebssystem. Damit soll sich Berufliches und Privates besser trennen lassen als mit sämtlichen anderen mobilen Systemen. Zu diesem Zweck integriert Hersteller Research in Motion (RIM) zwei voneinander getrennte Oberflächen. Auch cool: Die Nachrichten-Zentrale Blackberry Hub. Hier finden sich die Nachrichten sämtlicher Kanäle an einem Platz – sehr übersichtlich. Das teils nervige Hin und Her zwischen Mail-Client und Messenger kann man sich damit also sparen. Übrigens: Zum Start stehen bereits viele wichtige Apps zur Verfügung, darunter auch Whatsapp, Amazons E-Book-Reader Kindle und Angry Birds.

Und nicht nur im Hardware-Bereich stehen alle Zeichen auf neu. Auch sein Image will RIM aufpeppen und nennt sich deshalb fortan einfach kurz und knackig Blackberrry.

Verwandte Videos


Dieser Beitrag stammt von Stefan und dem planet of tech-Team