Fire TV: YouTube-App fliegt raus Amazon
  • 06. December 2017
  • Stefan Mayr
Wegen Streitigkeiten

Fire TV: YouTube-App fliegt raus

Amazon und Google zanken sich mal wieder. Problem: Die Konsequenzen trägt der Kunde. Nämlich all diejenigen, die Youtube auf einem Fire TV-Gerät nutzen.

Ab dem 1. Januar 2018 will Google den Zugriff auf die Youtube-App per Fire TV blockieren. Der Grund: Amazon weigert sich weiterhin, Google-Produkte wie den Chromecast oder Google Home zu verkaufen, bestätigt ein Sprecher gegenüber Variety. Außerdem nahm Amazon jüngst die Produkte der Firma Nest aus dem Programm – und die gehört, wie Google, zum Alphabet-Konzern.

Echo Show-Besitzer schauen bereits jetzt in die Röhre: Nachdem die YouTube-App zwischenzeitlich schon mal gesperrt war, war sie wieder da und ist mittlerweile wieder verschwunden. Das gilt allerdings nur für die USA, weil Amazon das Gerät in Deutschland ohnehin nicht mit der App anbietet.

Die Fehde zwischen Amazon und Google existiert nun schon, seit Amazon eigene Hardware anbietet, auf der zwar Android als Betriebssystem herhält, allerdings ohne Zugriff auf den Play Store. Den Kunden dürfte das herzlich egal sein. Die sehen schließlich erst mal, dass eine wichtige App nicht mehr unterstützt wird und wollen deshalb reihenweise Fire TV-Hardware zurückgeben.

Dieser Beitrag stammt von und dem planetoftech-Team