Google Maps sucht euch einen Parkplatz Getty Images
  • 26. April 2017
  • Stefan Mayr
Neues Feature

Google Maps sucht euch einen Parkplatz

Der Kartendienst Google Maps führt ein neues Feature ein: Parkplatzsuche. Was es damit genau auf sich hat und wo es das Feature bereits gibt.

Man kennt das: Man gurkt durch die Stadt, kommt zu spät zum Termin und ärgert sich, weil man einfach keinen Parkplatz findet. Google will dem ein Ende bereiten – mit einem neuen Feature für Google Maps, das dem Fahrer mit einem kleinen Icon zeigt, ob es Parkplätze in der Nähe gibt oder nicht. Google teilt die Verfügbarkeit in drei Stufen ein: easy, medium und limited – bei letzterem färbt sich das Parkicon rot. Der Nutzer weiß also auf einen Blick, ob sich eine Suche lohnt oder nicht.

Wer sein Auto dann schließlich geparkt hat, kann man den Standpunkt markieren, damit sich das Vehikel später auch direkt wiederfinden lässt. Sogar eine digitale Parkuhr lässt sich einstellen, um die bezahlte Parkzeit nicht zu überschreiten.

Möglich wird all das übrigens dank Nutzern, die ihren Aufenthaltsort über den Standortverlauf an Google senden. Auf diese Art schätzt Google aktuell ja bereits beliebte Besuchszeiten und den Andrang beim Einkaufen hin.

Aktuell ist die Parkplatzsuche für Google Maps lediglich in 25 amerikanischen Städten verfügbar. Es dürfte aber nur eine Frage der Zeit sein, bis das Feature auch nach Deutschland kommt.

Dieser Beitrag stammt von und dem planetoftech-Team