Microsoft liefert Windows XP-Patch aus Getty Images
Wegen WannaCry

Microsoft liefert Windows XP-Patch aus

Upgrade-Schleicher, die noch Windows XP oder Windows Vista nutzen, wundern sich wahrscheinlich gerade über ein neues Update. Aber den Software-Flicken gibt's natürlich nicht ohne Grund.

Microsoft sieht sich derzeit gezwungen, Sicherheitslücken in den betagten Betriebssystemen Windows XP und Windows Vista zu schließen. Aufgefallen sind die Schwachstellen, als Microsoft die WannaCry-Lücke stopfte. Aufgefallen sind die Windows-Schwachstellen, als Microsoft eben besagte WannaCry-Lücke stopfte.

Alle Windows-Versionen ab XP werden automatisch mit dem jeweiligen Patch versorgt. Da die Gefährdung für Windows-Systeme gerade besonders hoch zu sein scheint, sollten Nutzer die Aktualisierung freilich direkt installieren. Auch wenn offizielle Infos darüber, welche Lücken der Patch genau schließt, nicht bekannt sind.

Trotzdem: Das Update dürfte eine einmalige Sache bleiben. Schließlich ist der Support für beide Systeme längst abgelaufen und eigentlich widersprechen Updates für veraltete Systeme der internen Sicherheitspolitik. Allen Nutzern der alten Betriebssysteme sei deshalb ein Wechsel auf eine neuere Windows-Version ans Herz gelegt. Schließlich dürften auch noch andere Sicherheitslücken klaffen.

Dieser Beitrag stammt von und dem planetoftech-Team