So funktioniert Amazon Go getty images
  • 06. December 2016
  • Stefan Mayr
Der automatische Supermarkt

So funktioniert Amazon Go

Rate this item
(0 votes)

Amazon gibt mal wieder eine Innovation bekannt: einen Supermarkt ohne Kassen, der in Kombination mit der Amazon Go-App funktioniert. Wie das geht und wo es den gibt, lest ihr hier.

Supermärkte ohne klassisches Kassensystem sind längst keine echte Zukunftsmusik mehr. Schon 2003 eröffnete die Metro Group den ersten hochtechnologisierten Supermarkt, ausgestattet mit einer KI, die dem Käufer in allen Belangen unter die Arme greift und selbstständig Ware nachordert.

Jetzt springt auch Amazon auf den Zug auf und will die Kassen gleich ganz abschaffen. So geht’s: Der Kunde installiert die Amazon Go-App auf dem Smartphone und lässt seinen persönlichen Code vor dem Einkauf scannen. Anschließend kann er alle Waren aus dem Regal nehmen und den Laden einfach verlassen – ohne dort zu bezahlen. Der fällige Betrag wird dann von seinem Amazon-Konto abgebucht. Möglich wird das durch Sensoren und Deep-Learning-Algorithmen, die wohl ähnlich funktionieren wie bei einem autonomen Fahrzeug.

Aktuell befindet sich das Amazon Go-Projekt noch in der Testphase, weshalb nur Amazon-Mitarbeiter in Seattle das System nutzen können. Anfang 2017 sollen dann auch die Endverbraucher loslegen können. Und wenn sich Amazon Go bewährt, sollen rund 2.000 weitere Läden in den USA folgen, so das Wall Street Journal. Ob das System irgendwann auch nach Deutschland kommt, ist bisher noch nicht bekannt.

Dieser Beitrag stammt von und dem planetoftech-Team