Seagate bringt die 16-Terabyte-Festplatte Seagate
Mehr Kapazität

Seagate bringt die 16-Terabyte-Festplatte

Rate this item
(0 votes)

Der Speicherbedarf wächst stetig und die Hersteller ziehen ihre Konsequenzen. Seagate will bald HDDs mit bis zu 16 Gigabyte auf den Markt bringen – im Flashbereich sogar mit bis zu 60 Terabyte.

Die größten Laufwerke, die Seagate aktuell anbietet, fassen zehn Terabyte. Das soll sich bald ändern. In den kommenden 18 Monaten will der Hersteller Festplatten mit 14 und 16 Terabyte auf den Markt bringen, wie CEO Steve Luczo mitteilt. Damit dürfte Seagate etwa denselben Release-Zeitraum wie die Konkurrenz von Western Digital und HGST anpeilen, die im ersten Halbjahr 2017 eine 12-TB-Festplatte und später eine 14-TB-Festplatte veröffentlichen wollen.


Möglich wird die gesteigerte Kapazität durch eine neue Herangehensweise, bei der die Hersteller mit Helium-gefüllte Festplatten verwenden. Das ermöglicht einerseits mehr Scheiben im 3,5-Zoll-Gehäuse und reduziert andererseits die Leistungsaufnahme.

Im Flash-Segment könnten bald noch ganz andere Kapazitäten Realität werden. Seagate zeigte jüngst eine Projektstudie mit einem 60-Terabyte-Laufwerk im 3,5-Zoll-Gehäuse. Läuft alles nach Plan, könnte das Medium noch 2017 erscheinen. Weitere Infos dazu stehen aber noch aus.

Dieser Beitrag stammt von und dem planetoftech-Team