Software

Software

Kommunikationsapps und Social Media im 21. Jahrhundert

Nachrichtendienste existieren seit den frühen Neunzigern, als die ersten Mobilfunkanbieter SMS und Textnachrichten in ihre Dienste integrierten. Die erste SMS... Weiterlesen

Software

Google stellt neuen Cloud-Gaming Dienst Stadia vor

Auf der Game Developers Conference gab Google die Funktionen seiner neuen Game-Streaming-Plattform Stadia bekannt, die im Laufe des Jahres live... Weiterlesen

Software

Facebook mischt das Online-Dating auf

Auf der hauseigenen Entwickler-Konferenz F8 im Mai wurde das neue Feature zum ersten Mal angekündigt. Nun erfolgt der erste Testlauf... Weiterlesen

Software

Was macht die so, die DSGVO?

Ab 25. Mai tritt die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) der EU in Kraft. Wir haben uns ein paar Gedanken dazu gemacht... Weiterlesen

Software

Instagram bastelt an neuen Funktionen

Neue Features auf Instagram könnten den Todesstoß für Snapchat bedeuten Weiterlesen

Software

Facebook und die leidigen Daten

Mark Zuckerbergs Social Media-Monopol kommt zunehmend in Bedrängnis Weiterlesen

Software

Apple lässt iOS-Apps auf dem Mac laufen

Für iOS 12 setzt Apple vor allem auf Systemstabilität und Bugfixes. Allerdings: Es gibt immer noch Neuerungen in der Warteschlange... Weiterlesen

Software

Fire TV: YouTube-App fliegt raus

Amazon und Google zanken sich mal wieder. Problem: Die Konsequenzen trägt der Kunde. Nämlich all diejenigen, die Youtube auf einem... Weiterlesen

Software

Pages-Dokumente als doc speichern – so geht’s

Wer sich einen Mac kauft, kommt unweigerlich mit Pages in Kontakt – der Apple-Alternative für MS Word. Allerdings lassen sich... Weiterlesen

Software

Windows-Lizenz übertragen: So geht’s

Ein neuer Rechner soll her, aber ihr wollt die alte Windows-Lizenz behalten? Kein Problem, so übertragt ihr die Lizenz auf... Weiterlesen

Software

Mac wiederherstellen mit Time Machine – so geht’s

Wer einen Mac hat, tut gut daran, seine Daten mit Time Machine zu sichern. Wie ihr eure Daten aus einem... Weiterlesen

Software

Keynote-Präsentation mit dem iPhone steuern – so geht’s

Wer mit Apple-Geräten arbeitet und eine Präsentation hält, kommt um Keynote nicht herum. Wie ihr diese mit dem iPhone mithilfe... Weiterlesen

Mobile

Mobile

Die besten Smartphones für das Mobile-Gaming

Die besten Gaming-Handys im Jahr 2021 sind vollgepackt mit Leistung. Während die Next-Gen-Konsolen die Schlagzeilen beherrschen - oft, weil sie... Weiterlesen

Mobile

Vorteile von Mobile Gaming

Die iGaming-Industrie boomt und Mobile Gaming macht dabei einen großen Teil aus. Klar, fast jeder in Deutschland hat sein Smartphone... Weiterlesen

Mobile

Die stärksten Smartphones im Jahr 2021

Die Entwicklung geht Jahr für Jahr weiter, vor allem Apple und Samsung marschieren voran: Jede Smartphone-Generation hat wieder Neues zu... Weiterlesen

Smartphones

Gaming-Smartphones 2021: Die besten Modelle im Überblick

Smartphones haben sich dank technologischer Fortschritte zu absoluten Alleskönnern entwickelt. Selbst im Gaming-Bereich haben die Endgeräte Fuß gefasst und sich... Weiterlesen

Mobile

Size matters: Bildschirmdiagonale in 10 Jahren fast verdoppelt

Highend-Smartphones halbieren Preis nach zwei Jahren, Start-Preise von Einsteiger-Modellen bleiben stabil, USB-C und kontaktloses Bezahlen werden zum Standard, Wasserdichtigkeit immer... Weiterlesen

Mobile

Apple stellt iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max mit 5G vor

Das laut Hersteller beste iPhone aller Zeiten verfügt über den leistungsstarken A14 Bionic, ein komplett neues Design mit Ceramic Shield... Weiterlesen

Smartphones

Das Blade V2020 und das AXON 11 im Test

Im Frühjahr hat der chinesische Smartphone-Hersteller ZTE zwei neue Modelle gelauncht – wir berichteten. Nun haben wir sowohl das Blade... Weiterlesen

Mobile

Apple stellt neues iPad Air vor

Apple hat heute ein völlig neues iPad Air vorgestellt — das bislang leistungsstärkste, vielseitigste und farbenfrohste iPad Air. Das iPad... Weiterlesen

Mobile

Schutzglas mit Wirkung gegen Coronaviren

InvisibleShield™, eine Marke der ZAGG Inc. und weltweit führender Anbieter im Bereich des Displayschutzes, hat seine mit antimikrobieller Kastus®-Technologie versehenen... Weiterlesen

Mobile

OPPO eröffnet ersten Shop in Deutschland

OPPO eröffnet in Hamburg seinen ersten Shop in Deutschland. Der neue Geschäftsstandort befindet sich in der Hamburger Mönckebergstraße, einer der... Weiterlesen

Smartphones

Blade V2020 auf dem Markt

ZTE Corporation, Anbieter von mobilen Endgeräten und anderen Telekommunikationslösungen, bringt das neue Smartphone Axon 11 in einer 4G- und 5G-Variante... Weiterlesen

Smartphones

Apple stellt das neue iPhone SE vor

Das neue, günstige Apple Smartphone im Look des iPhone 8 kostet 479 Euro und kann ab 17. April vorbestellt werden Weiterlesen

Hardware

Hardware

Laptops & Co: 4 Schritte für eine längere Akku-Lebensdauer

Bei dem Kauf eines Laptops, sind Spezifikationen wie Festplattenkapazität, RAM-Größe und Bildschirmgröße für die Nutzer von größter Bedeutung. Ein weiterer... Weiterlesen

Hardware

So viel Extra muss sein: Das neue Gigaset E720

Mit dem neuen Gigaset E720 ist ein neues schnurloses Festnetztelefon erschienen, das neue Standards setzt. Mit seinen umfassenden Bedienhilfen, zahlreichen... Weiterlesen

Hardware

WD: My Passport SSD vorgestellt

Die Marke WD baut ihr Produktportfolio weiter aus. Konsumenten sollen die schnellen und zuverlässigen Speicher für hochauflösende Dateiformate und große... Weiterlesen

Hardware

So reinigt man Smartphone und Computer-Tatstatur richtig

Welcher Alltagsgegenstand ist der schmutzigste? Das Rennen um Platz eins macht nicht etwa die Klobrille oder die Fußmatte, sondern die... Weiterlesen

Hardware

Schnell, schneller, Portable SSD T7

Für kleine Erinnerungen, große Ideen und alles dazwischen: Die Portable SSD T7 von Samsung. Der neue externe Speicher ist ab... Weiterlesen

Notebooks

Apple: So gut ist das Macbook Air 2020

Das neue Macbook Air hat dank verbesserter Tastatur, doppelt so viel Speicherplatz und günstigerem Preis das Potential zum Mac für... Weiterlesen

Hardware

Warum Powerbanks für Laptops endlich Sinn machen

Mit dem neuen USB-C-Standard ist das ortsunabhängige Aufladen von Laptops vielleicht schon bald kein Problem mehr Weiterlesen

Hardware

Welche Alltagsgegenstände mit Amazons Alexa noch besser werden

... und welche vernetzten Dinge unser Leben garantiert nicht vereinfachen werden, zeigt uns Amazon im aktuellen Super Bowl-Werbespot Weiterlesen

Hardware

Nvidias Raytracing Technologie

Erstmals können die Grafikkarten der GeForce RTX-Reihe auch in Laptops verbaut werden Weiterlesen

Hardware

Nutzer klagen: Apple hat ein Staubproblem

US-amerikanische Mac Book-Nutzer drohen wegen fehlender Staubfilter mit Sammelklage Weiterlesen

Hardware

Amazon erweitert die Alexa-Familie

In einem Überraschungs-Event stellte Amazon zahlreiche neue Alexa-fähige Geräte vor. Bei uns gibt´s alle Neuerungen in der praktischen Übersicht Weiterlesen

Hardware

Ein Silizium-Super-Akku soll die Welt revolutionieren

Die norwegische Firma Kjeller Innovations verspricht tagelange Akkulaufzeit für Smartphones Weiterlesen

Unterhaltungselektronik

Unterhaltungselektronik

Erster TV mit kognitiver Intelligenz

Ab sofort kann der bisher beste 4K HDR OLED-Fernseher von Sony vorbestellt werden. Der A90J ist mit dem revolutionären Cognitive... Weiterlesen

Unterhaltungselektronik

Reparieren statt wegwerfen wird wieder zum Trend

Elektronische Geräte werden immer kürzer genutzt und zunehmend als Wegwerfartikel betrachtet. Das hat Folgen für Mensch und Umwelt, wie auch... Weiterlesen

Unterhaltungselektronik

Indoor-Cycling: Der Alternativ-Sport in Zeiten des Social Distancing?

Eine Übersicht über verschiedene Anbieter, das nötige Equipment und aktuelle Angebote Weiterlesen

Unterhaltungselektronik

Amazon, Google und Apple entwickeln einheitlichen Smart Home Standard

Die Geräte zahlreicher verschiedener Smart Home Hersteller sollen künftig dank Open Source Technologie miteinander kommunizieren Weiterlesen

Unterhaltungselektronik

Diese smarten Innovationen gibt es jetzt bei Amazon

Abgesehen von der Echo-Reihe hat Amazons Entwicklerstudio auch noch an diversen anderen Produkten gearbeitet Weiterlesen

Unterhaltungselektronik

Amazon erneuert die Echo-Reihe

Amazons Sortiment an smarten Geräten wird größer und noch smarter – und sogar einige Neuheiten sind dabei Weiterlesen

Unterhaltungselektronik

Smart Home bei Ikea: Was nach der Symfonisk-Reihe kommt

Der Möbelhersteller plant tiefgreifende Innovationen und umfassende Änderungen im eigenen Smart Home Bereich Weiterlesen

Unterhaltungselektronik

Amazon entwickelt Alexa-fähigen Roboter

Während Amazon außerdem einen neuen High-End-Echo entwickelt, gibt es die alten am Prime Day heute noch wesentlich günstiger Weiterlesen

Unterhaltungselektronik

Google Nest Hub kommt nach Deutschland

Das neueste Smart Home-Produkt aus dem Hause Google ist ab 28. Mai online und bei ausgewählten Händlern erhältlich Weiterlesen

Unterhaltungselektronik

Ikea und Sonos präsentieren die ersten Lautsprecher der Symfonisk-Reihe

Zu den ersten Produkten der Kooperation gehören eine Lautsprecher-Lampe und ein Lautsprecher fürs Bücherregal Weiterlesen

Heimkino

Ikea und Sonos stellen smarten Lautsprecher vor

Gemeinsam mit dem Lautsprecher-Hersteller Sonos hat Ikea seinen neuesten Streich in Sachen Smart Home vorgestellt. Weiterlesen

Fernseher

Amazon bringt den Fire TV Cube auf den Markt

Seit 21. Juni ist der viel erwartete Amazon Fire TV Cube auf dem US-Markt. Zum deutschen Marktstart ist noch nichts... Weiterlesen

Laptops & Co: 4 Schritte für eine längere Akku-Lebensdauer José Manuel de Laá auf Pixabay
Laptops länger nutzen

Laptops & Co: 4 Schritte für eine längere Akku-Lebensdauer

Bei dem Kauf eines Laptops, sind Spezifikationen wie Festplattenkapazität, RAM-Größe und Bildschirmgröße für die Nutzer von größter Bedeutung. Ein weiterer Aspekt, der die Zufriedenheit der Nutzer maßgeblich beeinflusst, ist die Akkuleistung. Diese wird jedoch durch den Dauereinsatz im Homeoffice und unterwegs wesentlich stärker beansprucht als früher, wenn wir mit zahlreichen Softwareanwendungen online zusammenarbeiten auf Cloud-Dateien zugreifen, chatten und streamen. Bei vielen Notebooks nehmen die Ladekapazität und die Lebensdauer der Akkus deshalb heute deutlich schneller ab als früher.

Batteriespezialist Green Cell hat Tipps zusammengestellt, mit denen man das Herz des Laptops - den Akku - richtig pflegt und damit sein Leben um einiges verlängern kann. Sollte der Akku doch irgendwann schlapp machen, dann kann auch ein neuer Akku dem Laptop oder anderen Geräten neues Leben einhauchen. Auch im Sinne der Nachhaltigkeit wird ein solches "Refurbishment" sowie der sorgsame Umgang mit Geräten immer populärer.

Die Pandemie hat die Nachfrage nach Computern und Laptops rasant beschleunigt. Doch globale Lieferengpässe haben dazu geführt, dass wichtige Komponenten zum Bau neuer Geräte fehlen und aktuelle Bestände immer schneller ausverkauft sind oder zu immer höheren Preisen gehandelt werden. Es fehlt nicht nur an Chips, sondern auch an Batterien und vielen anderen wichtigen Komponenten. Für viele wird es folglich dieses Weihnachten kein neues Laptop unterm Weihnachtsbaum geben. Es gilt also, die Nutzungsdauer der Geräte so lang wie möglich zu erhalten.

Alle Akkus verschleißen mit der Zeit, jedoch nicht immer gleich schnell. Tests von IFIXIT weisen darauf hin, dass Laptop-Akkus, die von ihren Besitzern falsch verwendet wurden, bis zu 40% schneller ihre Lebensdauer verlieren als sachgemäß genutzte Akkus - und das innerhalb von zwei Jahren! Der Unterschied ist enorm und angesichts der Größe des weltweiten Marktes für Laptopbatterien könnte dies einen ebenso großen Einfluss auf den umweltfreundlichen Umgang mit Batterien haben. Was also tun, damit die Batterie mehrere Jahre lang tapfer dient?

Vier einfache Schritte für ein möglichst langes "Akku-Leben"

Es gibt viele gute Ratschläge - aber die wirklich wichtigen finden sich in diesem Artikel. Mit der richtigen Verwendung des Laptop-Akkus kann man nicht nur Geld sparen, sondern schont auch die Umwelt, indem man weniger Elektroschrott produziert.

Energiefresser im Auge behalten

Ungenutzte Anwendungen - Viele hilfreiche Anwendungen starten sich nach dem Anschalten des Rechners automatisch und bleiben im Hintergrund aktiv. Dies führt zu einem unnötig hohen Energieverbrauch des Akkus. Neben der Remote-Arbeit oder dem Studium nutzen wir unsere Laptops oft auch für Spiele oder Filme am Abend - das bedeutet zusätzliche Anwendungen und somit auch weitere Energiemengen. Prüfen Sie, welche Anwendungen Sie wirklich benötigen und deaktivieren Sie diejenigen, die nach dem Systemstart unnötigerweise automatisch starten.

Klingt banal, aber macht viel aus! - Überprüfen Sie auch die Bildschirmhelligkeit und überlegen Sie, ob eine Verringerung Ihren Komfort bei der Arbeit am Computer beeinträchtigt. Wenn nicht, lohnt es sich, die Helligkeit um mindestens zwei Werte zu reduzieren. Zwar ist das Bild bei einer höheren Helligkeitsstufe deutlicher, aber eine geringere Helligkeit ermöglicht die längere Nutzung des Computers mit nur einer Akkuladung. Denken Sie daran, es in keiner Richtung zu übertreiben - man muss für sich den goldenen Mittelweg finden. Der Energiesparmodus dimmt die Bildschirmhelligkeit zudem bei längeren Pausen automatisch.

Nicht benötigtes Zubehör, wie externe Laufwerke oder Bluetooth-Adapter, sollten entfernt werden, um den Rechner nicht zusätzlich zu belasten.

Richtiges Laden des Laptop-Akkus

Vermeiden Sie kurzzeitiges Aufladen des Akkus um nur einige Prozentwerte! - Das ist einer der wichtigsten Tipps. Die Lebensdauer jeder Batterie wird durch eine begrenzte Anzahl von Ladezyklen bestimmt - typischerweise sind dies 500. Das Aufladen eines Akkus, der nur halb entladen ist, schöpft das vom Hersteller angegebene Limit schneller aus - was wiederum die Lebenszeit verkürzt.

Das Notebook sollte geladen werden, wenn die Batterie zu etwa 15-20% geladen ist, und muss nicht vom Ladegerät getrennt werden, wenn der Akku zu etwa 90% geladen ist. Bei früheren Akkus bestand die Gefahr einer Überladung - um dies zu vermeiden, wurde die Stromzufuhr unterbrochen, bevor die Batterie vollständig geladen war. Die heutigen Akkus sind jedoch resistent dagegen. Viel schädlicher ist es, die Batterie vollständig zu entladen. Lithium-Ionen- und Lithium-Polymer-Zellen sind sehr "entladungsempfindlich". Eine häufige Wiederholung dieses Prozesses kann die Lebensdauer der Batterie irreversibel verkürzen oder sie sogar beschädigen.

Man sollte auch den Zustand des Akkus nach seiner Herausnahme aus dem Laptop beachten. Auch ein ungenutzter Akku, der längere Zeit zur Seite gelegt wurde, sollte aufgeladen werden. Eine sehr lange Lagerung eines vollständig entladenen Akkus kann seine erneute Aufladung verhindern - es lohnt sich also, ihn alle paar Wochen aufzuladen.

Auch das richtige Netzteil ist wichtig - falsche Parameter eines neuen Ladegeräts können den Akku beim Laden beschädigen. was uns zum Kauf eines neuen Akkus, eines neuen Ladegeräts oder im Extremfall zur Reparatur des Laptops zwingen könnte. In einigen Fällen wird sogar die Anschaffung eines neuen Notebooks nötig. Durch unüberlegtes Laden und Betrieb entstehen also viel mehr Elektroschrott und zusätzliche Kosten als mit einem bestimmungsgemäßen Gebrauch der Batterie.

Neu-Formatieren oder nicht - keine Philosophie-Frage!

Mythos Memory Effekt - Entgegen landläufigen Meinungen haben neue Laptop-Akkus keinen sogenannten "Memory-Effekt". Eine vollständige Entladung und das anschließende vollständige Aufladen werden also ihre Kapazität nicht verbessern. Ganz im Gegenteil - eine solche "Formatierung" kann nur den Zellen schaden und so die Lebensdauer des Laptop-Akkus verkürzen.
Keeping Cool - Der Zustand der Batterie wird auch durch die Arbeitstemperatur beeinflusst. Wird das Notebook beim Betrieb, zum Beispiel beim Gaming regelmäßig zu warm, lohnt es sich, ein Cooling Pad zu besorgen oder eine bessere Luftzufuhr zum Lüfter zu ermöglichen.

"Second Life(time)" - Ein zweites Leben für das Notebook

Wenn die Lebensdauer des Laptop-Akkus jedoch auf etwa 70% absinkt und das Gerät nur noch einige Minuten ohne Strom funktioniert, heißt das nicht, dass das Laptop 'reif für die Tonne' ist. Meistens ist es einfach nur an der Zeit, sich einen neuen Akku zuzulegen.

Die durchschnittliche Lebensdauer von beruflich genutzten Computern beträgt heute 3 bis 5 Jahre. In den seltensten Fällen ist der Laptop nach Ablauf dieser Zeit schon ein Fall für den Elektroschrott, meinen die Spezialisten von Green Cell.

"In der Regel genügt es, die Batterie und einige kostengünstige Komponenten zu ersetzen, damit das Gerät neue Leistungsreserven erhält und dem Nutzer über Monate oder sogar Jahre hinweg weiterhin dienen kann," erklärt Mateusz Żmija, Unternehmenssprecher von Green Cell.

"Was man beim Austausch beachten sollte, ist immer bewährte Hersteller zu wählen, die Wert auf eine sorgfältige Qualitätskontrolle der Batterien legen - um kein Produkt zu kaufen, das nach einigen Monaten erneut ersetzt werden muss. Ein gutes Beispiel ist Green Cell. Im Jahr 2020 haben wir bis zu 900.000 Laptop-Batterien verkauft. Wir genießen das Vertrauen der Kunden und erweitern unser Sortiment ständig, um Mobilität und Unabhängigkeit an den verschiedensten Orten der Welt zu ermöglichen. So schont der Austausch des Laptop-Akkus nicht nur die Umwelt vor der nächsten Portion Elektroschrott, sondern auch das Portemonnaie."