Anonymous: Mehrere Mitglieder verhaftet Anonymous

Anonymous: Mehrere Mitglieder verhaftet

Am vergangenen Dienstag hat der internationale Polizeidienst Interpol eine groß angelegte Razzia durchgeführt. Dabei wurden weltweit 25 Mitglieder der stets vermummten Hackergruppe Anonymous verhaftet.

Darüber hinaus legten die Initiatoren im Rahmen der intern als „Operation Unmask“ bezeichneten Aktion eine von Anonymous betriebene Internetseite lahm. Klar, dass derartige Aktionen Konsequenzen hervorrufen. So nahmen andere Vertreter der ominösen Gruppe den Internetauftritt von Interpol aus dem Netz. Ob und mit welchen Strafen die Festgenommenen aus Argentinien, Chile, Spanien und Kolumbien rechnen müssen, ist derzeit noch nicht bekannt.

Das könnte dich auch interessieren

Dieser Beitrag stammt von und dem planetoftech-Team