Nokia: Günstiges Handy für 19 Euro vorgestellt Nokia
Sparsam

Nokia: Günstiges Handy für 19 Euro vorgestellt

Rate this item
(0 votes)

Mit dem Nokia 130 steht ein günstiges Handy an, das beim Nutzer nostalgische Gefühle aufkommen lässt. Der Grund: Das Nokia 130 bietet eine Tastatur statt Touch-Display und besitzt keine Kamera.

Kein Browser, keine Kamera, kein HD-Display: Das Nokia 130 beschränkt sich auf die essentiellen Telefonie-Funktionen, wie man sie aus den 90ern kennt. Entsprechend löst das 1,8-Zoll-Display mit 160 x 128 Pixeln auf. Apps lassen sich systembedingt (Nokia OS Series 30+) ebenfalls nicht nachrüsten. Immerhin: Bluetooth, ein SD-Kartenslot, eine zweite SIM-Karten-Schnittstelle sowie ein Mediaplayer sind an Bord. Letzterer spielt unter anderem Audiodateien im MP3- und AAC-Format ab.


Die Stärke des Nokia 130 liegt unter anderem in der Akkulaufzeit. Laut Hersteller reicht die Kapazität aus, um 16 Stunden Videos zu schauen, 13 Stunden zu telefonieren oder das Gerät satte 26 Tage im Standby-Modus verharren zu lassen. Nokia will das 130 im September in den Farben Schwarz, Weiß und Rot auf den Markt bringen. Allerdings nur in Frankreich, Italien und Spanien. Dennoch: Auch als Import aus dem nahen Ausland geht das Handy mit seiner Preisempfehlung von 19 Euro plus Mehrwertsteuer noch als Schnäppchen durch.

Dieser Beitrag stammt von und dem planetoftech-Team
 

Facebook