Software

Software

Google stellt neuen Cloud-Gaming Dienst Stadia vor

Auf der Game Developers Conference gab Google die Funktionen seiner neuen Game-Streaming-Plattform Stadia bekannt, die im Laufe des Jahres live... Weiterlesen

Software

Facebook mischt das Online-Dating auf

Auf der hauseigenen Entwickler-Konferenz F8 im Mai wurde das neue Feature zum ersten Mal angekündigt. Nun erfolgt der erste Testlauf... Weiterlesen

Software

Was macht die so, die DSGVO?

Ab 25. Mai tritt die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) der EU in Kraft. Wir haben uns ein paar Gedanken dazu gemacht... Weiterlesen

Software

Instagram bastelt an neuen Funktionen

Neue Features auf Instagram könnten den Todesstoß für Snapchat bedeuten Weiterlesen

Software

Facebook und die leidigen Daten

Mark Zuckerbergs Social Media-Monopol kommt zunehmend in Bedrängnis Weiterlesen

Software

Apple lässt iOS-Apps auf dem Mac laufen

Für iOS 12 setzt Apple vor allem auf Systemstabilität und Bugfixes. Allerdings: Es gibt immer noch Neuerungen in der Warteschlange... Weiterlesen

Software

Fire TV: YouTube-App fliegt raus

Amazon und Google zanken sich mal wieder. Problem: Die Konsequenzen trägt der Kunde. Nämlich all diejenigen, die Youtube auf einem... Weiterlesen

Software

Pages-Dokumente als doc speichern – so geht’s

Wer sich einen Mac kauft, kommt unweigerlich mit Pages in Kontakt – der Apple-Alternative für MS Word. Allerdings lassen sich... Weiterlesen

Software

Windows-Lizenz übertragen: So geht’s

Ein neuer Rechner soll her, aber ihr wollt die alte Windows-Lizenz behalten? Kein Problem, so übertragt ihr die Lizenz auf... Weiterlesen

Software

Mac wiederherstellen mit Time Machine – so geht’s

Wer einen Mac hat, tut gut daran, seine Daten mit Time Machine zu sichern. Wie ihr eure Daten aus einem... Weiterlesen

Software

Keynote-Präsentation mit dem iPhone steuern – so geht’s

Wer mit Apple-Geräten arbeitet und eine Präsentation hält, kommt um Keynote nicht herum. Wie ihr diese mit dem iPhone mithilfe... Weiterlesen

Windows Software

Microsoft wirft Paint aus dem Programm

Ein Windows-Rechner ohne Paint? Für viele Microsoft-User allein aus Nostalgiegründen unvorstellbar. Microsoft stellt den Support für das Kult-Programm trotzdem ein. Weiterlesen

Mobile

Smartphones

Blade V2020 auf dem Markt

ZTE Corporation, Anbieter von mobilen Endgeräten und anderen Telekommunikationslösungen, bringt das neue Smartphone Axon 11 in einer 4G- und 5G-Variante... Weiterlesen

Smartphones

Apple stellt das neue iPhone SE vor

Das neue, günstige Apple Smartphone im Look des iPhone 8 kostet 479 Euro und kann ab 17. April vorbestellt werden Weiterlesen

Mobile

Alle Neuheiten des “Samsung Unpacked” Events

Die neuen Produkte des Tech-Giganten reichen von einem neuen faltbaren Handy, über kabellose Kopfhörer bis hin zu einem smarten Lautsprecher Weiterlesen

Mobile

So kann man AirPods im Flugzeug nutzen

Die neuen AirPods Pro verfügen über eine Noise Cancelling-Funktion und eignen sich daher bestens fürs Flugzeug – aber wie geht... Weiterlesen

Smartphones

Legt Apple das iPhone SE neu auf?

Gerüchten zufolge plant Apple doch wieder ein iPhone im mittleren Preissegment, das nächsten Frühling erscheinen soll Weiterlesen

Mobile

Facebook entwickelt eigene Krypto-Währung Libra

Der digitale Geldtransfer erfolgt über Facebooks digitales Wallet Calibra auf dem Smartphone und soll 2020 in Betrieb gehen – aber... Weiterlesen

Mobile

Totalausfall bei Facebook, Instagram und Whatsapp

Facebook, Instagram und Whatsapp erlitten gestern den bislang schwersten Ausfall aller Zeiten Weiterlesen

Smartphones

Der neue Smartphone Trend: Faltbare Handys

Samsung und Huawei bringen bereits diesen Frühling die ersten Modelle auf den Markt Weiterlesen

Mobile

Apple Pay kommt nach Deutschland

Nach jahrelanger Wartezeit können nun bald auch deutsche Nutzer per iPhone und Apple Watch bezahlen. Bei Aldi soll das Apple-Pay-Logo... Weiterlesen

Smartphones

Das erste faltbare Smartphone ist auf dem Markt

Das kalifornische Start-up Royole übertrumpfte Branchengrößen wie Samsung und Huawei Weiterlesen

Apps

Die neuen Funktionen von Google Maps

Googles Kartendienst wird sozialer, erhält eine Integration von Apple Music und Spotify und ein Pendler-Feature Weiterlesen

Smartphones

Herbstliche Hardware-News von Apple

Analysten rechnen mit drei neuen iPhone-Modellen, einem Einsteiger-MacBook und neuen iPad Pro-Modellen Weiterlesen

Hardware

Hardware

So reinigt man Smartphone und Computer-Tatstatur richtig

Welcher Alltagsgegenstand ist der schmutzigste? Das Rennen um Platz eins macht nicht etwa die Klobrille oder die Fußmatte, sondern die... Weiterlesen

Hardware

Schnell, schneller, Portable SSD T7

Für kleine Erinnerungen, große Ideen und alles dazwischen: Die Portable SSD T7 von Samsung. Der neue externe Speicher ist ab... Weiterlesen

Notebooks

Apple: So gut ist das Macbook Air 2020

Das neue Macbook Air hat dank verbesserter Tastatur, doppelt so viel Speicherplatz und günstigerem Preis das Potential zum Mac für... Weiterlesen

Hardware

Warum Powerbanks für Laptops endlich Sinn machen

Mit dem neuen USB-C-Standard ist das ortsunabhängige Aufladen von Laptops vielleicht schon bald kein Problem mehr Weiterlesen

Hardware

Welche Alltagsgegenstände mit Amazons Alexa noch besser werden

... und welche vernetzten Dinge unser Leben garantiert nicht vereinfachen werden, zeigt uns Amazon im aktuellen Super Bowl-Werbespot Weiterlesen

Hardware

Nvidias Raytracing Technologie

Erstmals können die Grafikkarten der GeForce RTX-Reihe auch in Laptops verbaut werden Weiterlesen

Hardware

Nutzer klagen: Apple hat ein Staubproblem

US-amerikanische Mac Book-Nutzer drohen wegen fehlender Staubfilter mit Sammelklage Weiterlesen

Hardware

Amazon erweitert die Alexa-Familie

In einem Überraschungs-Event stellte Amazon zahlreiche neue Alexa-fähige Geräte vor. Bei uns gibt´s alle Neuerungen in der praktischen Übersicht Weiterlesen

Hardware

Ein Silizium-Super-Akku soll die Welt revolutionieren

Die norwegische Firma Kjeller Innovations verspricht tagelange Akkulaufzeit für Smartphones Weiterlesen

Hardware

Hologramme fürs Eigenheim?

Die neue Kickstarter-Kampagne des Start-Ups Looking Glass verspricht holographische Displays. Zuerst sollen damit vor allem Grafikdesigner angesprochen werden.  Weiterlesen

Hardware

Das Ende des Krypto-Schürfens: Grafikkarten sind wieder billiger

Das Schürfen von Krypto-Währungen wird zu kostenintensiv, die Gewinne zu gering. Es freuen sich: Die Gamer und die Umwelt Weiterlesen

Hardware

Amazon will eigene Stores in Deutschland eröffnen

Amazon ist in erster Linie ein Online-Shop – das hält den Anbieter aber nicht davon ab, parallel auch den Offline-Weg... Weiterlesen

Unterhaltungselektronik

Unterhaltungselektronik

Reparieren statt wegwerfen wird wieder zum Trend

Elektronische Geräte werden immer kürzer genutzt und zunehmend als Wegwerfartikel betrachtet. Das hat Folgen für Mensch und Umwelt, wie auch... Weiterlesen

Unterhaltungselektronik

Indoor-Cycling: Der Alternativ-Sport in Zeiten des Social Distancing?

Eine Übersicht über verschiedene Anbieter, das nötige Equipment und aktuelle Angebote Weiterlesen

Unterhaltungselektronik

Amazon, Google und Apple entwickeln einheitlichen Smart Home Standard

Die Geräte zahlreicher verschiedener Smart Home Hersteller sollen künftig dank Open Source Technologie miteinander kommunizieren Weiterlesen

Unterhaltungselektronik

Diese smarten Innovationen gibt es jetzt bei Amazon

Abgesehen von der Echo-Reihe hat Amazons Entwicklerstudio auch noch an diversen anderen Produkten gearbeitet Weiterlesen

Unterhaltungselektronik

Amazon erneuert die Echo-Reihe

Amazons Sortiment an smarten Geräten wird größer und noch smarter – und sogar einige Neuheiten sind dabei Weiterlesen

Unterhaltungselektronik

Smart Home bei Ikea: Was nach der Symfonisk-Reihe kommt

Der Möbelhersteller plant tiefgreifende Innovationen und umfassende Änderungen im eigenen Smart Home Bereich Weiterlesen

Unterhaltungselektronik

Amazon entwickelt Alexa-fähigen Roboter

Während Amazon außerdem einen neuen High-End-Echo entwickelt, gibt es die alten am Prime Day heute noch wesentlich günstiger Weiterlesen

Unterhaltungselektronik

Google Nest Hub kommt nach Deutschland

Das neueste Smart Home-Produkt aus dem Hause Google ist ab 28. Mai online und bei ausgewählten Händlern erhältlich Weiterlesen

Unterhaltungselektronik

Ikea und Sonos präsentieren die ersten Lautsprecher der Symfonisk-Reihe

Zu den ersten Produkten der Kooperation gehören eine Lautsprecher-Lampe und ein Lautsprecher fürs Bücherregal Weiterlesen

Heimkino

Ikea und Sonos stellen smarten Lautsprecher vor

Gemeinsam mit dem Lautsprecher-Hersteller Sonos hat Ikea seinen neuesten Streich in Sachen Smart Home vorgestellt. Weiterlesen

Fernseher

Amazon bringt den Fire TV Cube auf den Markt

Seit 21. Juni ist der viel erwartete Amazon Fire TV Cube auf dem US-Markt. Zum deutschen Marktstart ist noch nichts... Weiterlesen

Kamera

Photo in the City: 3 elementare Tipps zur Städtefotografie

Ein Wochenende in Barcelona oder ein Städtetrip nach New York: Ein guter Anlass, seiner Kreativität freien Lauf zu lassen und... Weiterlesen

Nvidia Shield: Ob das was wird? Nvidia

Nvidia Shield: Ob das was wird?

Rate this item
(0 votes)

Konsolen auf Androidbasis haben bisher im großen Stil versagt – das ist spätestens seit dem Megaflop Ouya bekannt. Nvidia wagt mit dem neuen Set-Top-Box/Konsolen-Hybrid Nvidia Shield trotzdem einen neuen Versuch.

PS4 und Xbox One sind gerade die unangefochtenen Könige der Wohnzimmer, wenn es um Gaming geht, aber auch durch zahlreiche Video-on-Demand-Optionen haben Konsolen bei so manchem Anwender die Set-Top-Box abgelöst. Ab und an traut sich ein besonders ambitionierter Hersteller mit einem Konkurrenz-Produkt auf Android-Basis hinter dem Ofen hervor, das den „richtigen“ Konsolen die Schneid abkaufen soll – und versagt dabei in der Regel. Mit Shield hat Nvidia nun ein neues Gerät vorgestellt, das sich als Set-Top-Box/Konsolen-Kreuzung behaupten will.

 

Die Shield-Spezifikationen

Bei der Nvidia Shield handelt es sich um eine recht stylische schwarze Box, in deren schmalen Gehäuse der hauseigene Tegra X1-Prozessor mit acht Kernen zum Einsatz kommt. Dazu gibt’s einen Grafikprozessor der Maxwell-Generation mit 256 Recheneinheiten und drei Gigabyte RAM. Nvidia schreibt dieser Hardware die doppelte Power der Xbox 360 zu. Ab Werk ist die Shield-Box jedoch mit mageren 16 Gigabyte an internem Speicher ausgestattet, was eine microSD-Karte zum Pflichtkauf macht. Die restlichen Anschlüsse: HDMI, USB 3.0 und microUSB. WLAN-ac ist ebenfalls an Bord, genau wie Bluetooth 4.1.

 

Die Shield-Games

Zum Start soll es für Nvidia Shield satte 50 Games geben, darunter Hits wie Borderlands, Doom 3, Crysis 3. Aufgrund der Hardware-Ausstattung laufen die meisten Spiele aber nicht nativ auf der Shield, sondern müssen per Streaming bemüht werden. Hier kommt der für Mai angekündigte Dienst Grid ins Spiel, der ähnlich wie PlayStation Now funktioniert und für den Nvidia ordentlich Geld in die Hand nimmt. Leistungsstarke Rechenzentren sollen technisch anspruchsvollere Games wie Batman - Arkham Knight und The Witcher 3: Wild Hunt in ordentlicher Qualität auf die heimischen Fernseher spiegeln. Wer gerne in 1080p bei 60 Bildern pro Sekunde spielt, braucht aber eine 30-Mbit-Leitung, was das Gerät für einen großen Teil der potenziellen Käuferschaft schon mal disqualifiziert. Der Anbieter wird in nächster Zeit ein entsprechendes Abo-Modell ankündigen, wenngleich sich die Spiele auch kaufen lassen – aber eben weder in physischer Ausführung noch als Download, sondern nur als Stream. Immerhin soll den käuflich erworbenen Games ein Steam-Code beiliegen.

 

Der Name

Warum sich Nvidia keinen coolen neuen Namen für die Box überlegt hat und stattdessen Shield drittverwertet? Wüssten wir auch gern. Schließlich sind schon die ersten beiden Ableger ihren Prognosen als Verkaufsschlager nicht ganz gerecht geworden. Wir erinnern uns: Das erste Shield-Modell aus dem Jahr 2013 verstand sich als eine Art PC-Handheld-Hybrid, der dann aber in Shield Portable umbenannt wurde, um den Titel für das Shield Tablet freizumachen. Und jetzt also schon wieder Shield.


Immerhin bietet Shield für 200 Dollar – zumindest theoretisch – ein ordentliches Gesamtpaket für Home-Entertainment-Fans, die weder High-End-PC noch aktuelle Konsole besitzen und so einige junge Klassiker in ordentlicher Qualität nachholen können. Dank Android-OS lassen sich außerdem zig Apps nachrüsten, sodass in Sachen Video-on-Demand keine Wünsche offen bleiben sollten. Aber: Ob sich der klassische Gaming-Enthusiast – der sich gerne Retail-Versionen ins Regal stellt und die Infrastruktur von Microsoft, Sony & Co. zu schätzen weiß – davon überzeugen lässt? Wir haben da unsere Zweifel.


In den USA erscheint Nvida Shield im Mai zum Preis  von 200 US-Dollar. Wann und zu welchem Preis das Gerät auch hierzulande in den Handel einzieht, ist noch nicht bekannt.