Teufel: Die Ultima-Lautsprecher neu aufgelegt

07.11.2012 | Stefan Mayr
Teufel: Die Ultima-Lautsprecher neu aufgelegt Bild: Teufel
Die Berliner Heimkinoschmiede Teufel spendiert seiner beliebten Ultima-Reihe eine Frischzellenkultur. Das Ergebnis: Ultima 20 Mk2 und Ultima 40 Mk2.
Bei beiden Modellen handelt es sich um den ursprünglich als Ultima 40 bekannten Lautsprecher. Letzterer avancierte im Jahr 2011 zum meistverkauften Standlautsprecher, so das GfK Handelsblatt für Lautsprecher. Die Neuauflage, wenn man so will, wurde nun von Akustikingenieuren und Produktdesigner nochmals überarbeitet. Das Ergebnis ist ein noch linearerer Frequenzgang als beim Vorgänger, so der Hersteller. Optisch unterscheidet sich der neue Ultima durch eine abgesetzte Schallwand und eine einheitliche Farbgebung. Neue Bassreflexrohre und verstärkte Gehäuseverstrebungen verringern Störgeräusche.

Die Regalbox Ultima 20 Mk2 schlägt mit 199,99 Euro zu Buche, als Standlautsprecher 40 Mk2 mit 459,99 Euro – erhältlich ab sofort.