Dass sich in sozialen Netzwerken auch Bots tummeln, ist nicht neu. Dass es aber allein auf Twitter bis zu 48 Millionen sind, verwundert dann doch.
Ein neuer Rechner muss her, aber was passiert mit dem Office-Paket auf dem alten? Das lässt sich einfach übertragen. Und zwar so.
Windows 7 ist immer noch auf vielen Rechnern installiert. Damit will Microsoft Schluss machen. Nun steht das Datum für das Support-Ende des betagten Betriebssystems fest.
Windows 10 unterstützt nicht nur klassische Programme, sondern auch Apps. Wie man die als Standard-Apps festlegt, lest ihr hier.
Will man bestimmte Dateien lieber nicht mit anderen Leuten teilen, bietet Windows 10 mehrere Möglichkeiten an, um diese zu schützen. So lassen sich Ordner verstecken.
Die Add-ons wie sie Firefox-Nutzer kennen, gibt es so bald nicht mehr. Nächstes Jahr macht Mozilla Schluss mit den Erweiterungen, dann sind nur noch Webextensions erlaubt.
Wie man sich ins Aus katapultiert: Indem man ein Browser-Add-on zum sicheren Surfen anbietet und heimlich Nutzerdaten verkauft. So geschehen bei Web of Trust (WOT). Mozilla und Google ziehen Konsequenzen.
Mit Windows 10 hält das Feature Cortana Einzug. Wer Microsofts schlaue Sprachsuche lieber in die normale Suche umwandeln will, geht so vor.
Wer im Büro sitzt, muss wohl oder übel eine Abwesenheitsnotiz in Outlook einrichten, wenn er nicht im Haus ist. Wir erklären, wie das unter Windows 10 klappt.