John McAfee weiter flüchtig

04.12.2012 | Stefan Mayr
John McAfee weiter flüchtig Bild: getty images
Die Flucht von John McAfee nimmt kein Ende. Der Gründer des gleichnamigen Antiviren-Herstellers ist offenbar nicht länger in Belize, wo die Polizei gegen den ehemaligen Unternehmer ermittelt.
McAfee steht weiterhin unter Mordverdacht. Am 11. November 2011 war dessen Nachbar, der amerikanische Unternehmer Gregory Foull, tot in seiner Wohnung aufgefunden worden. Seitdem ist McAfee auf der Flucht. Aktuell sei der Verdächtige nicht in Belize, werde aber dorthin zurückkehren, sobald er seine Freundin in Sicherheit gebracht  hat. Doch wovor fürchtet sich der 67-Jährige eigentlich? Vor einer Verschwörung der Behörden in Belize, so der Ex-Unternehmer selbst. Reporter des US-Fernsehsenders CNN haben sich kürzlich mit McAfee an einem unbekannten Ort getroffen und einige Worte gewechselt. Derzeit befänden sich zwei Journalisten des Vice-Magazin bei ihm, wie der Verdächtige über seinen Blog erklärt.
Dieser Beitrag stammt von Stefan und dem planet of tech-Team