iOS 7: Neues zum kommenden Apple-OS Apple

iOS 7: Neues zum kommenden Apple-OS

Rate this item
(0 votes)
Apple hat gerade die fünfte Betaversion von iOS 7 für eingetragene Entwickler veröffentlicht. Unter anderem hat der Anbieter die Menüs verbessert und das Arbeitstempo erhöht.
Lauffähig auf iPhone, iPod Touch und iPad, bringt die neueste Betaversion unter anderem genauer definierte Icons. Selbige sind nun durch farbige Hintergründe besser voneinander zu unterscheiden. Das Kontrollzentrum, welches unter iOS 7 durch eine Wischbewegung vom unteren Rand des Screens aufgerufen werden kann, lässt sich auf Wunsch in den Einstellungen deaktivieren, sobald eine App ausgeführt wird oder der Sperrbildschirm aktiv ist. Das ist vor allem dann sinnvoll, wenn der iDevice-Besitzer spielt – die neue Einstellung vermeidet versehentliches Aufrufen des Kontrollzentrums. Für weiteren Komfort während des Telefonierens sollen leichter zu treffende Icons sorgen. Cool: Der Boot-Bildschirm kommt nun abhängig von der Gehäusefarbe des jeweiligen Geräts mit anderem Design.

iOS 7 läuft auf allen iPads ab der zweiten Generation inklusive iPad mini, iPhones ab Version 4 sowie auf dem iPod Touch ab der fünften Generation. Die Veröffentlichung ist für Herbst 2013 angesetzt.
Dieser Beitrag stammt von und dem planetoftech-Team