Asus: Billig-Nexus angekündigt

15.01.2013 | Stefan Mayr
Asus: Billig-Nexus angekündigt Bild: Asus
Nach diversen Gerüchten zu einer vermeintlichen Günstig-Version des Google Nexus 7, bringt Asus nun Licht ins Dunkel und kündigt das sogenannte MeMo Pad an.
Ebendieses schlägt mit 150,00 Euro zu Buche und ist damit 50,00 Euro günstiger als das Nexus 7. Im direkten Vergleich mit dem Nexus 7 fallen die Spezifikationen dem Preis entsprechend etwas ab. Statt mit 1.280 x 800 Pixeln löst das MeMo Pad mit nur 1.024 x 600 Pixeln auf. Auch der WM8950-CPU sowie der Mali-400-GPU von ARM sind etwas schwächer auf der Brust als der Tegra 3 des Nexus 7. 3G- oder gar NFC-Unterstützung fehlen komplett,  auch die Dicke von 11,2 Millimetern (Nexus 7: 10,5 Millimeter) sowie das Gewicht von 370 Gramm (Nexus 7: 340 Gramm) schmälern den Gesamteindruck etwas.

Schön: Im Gegensatz zum Nexus 7 ist der integrierte Speicher erweiterbar. Noch im Januar soll das Asus MeMo Pad auf den Markt kommen. Vorerst aber nur bei ausgewählten Händlern.
Dieser Beitrag stammt von Stefan und dem planet of tech-Team