New York: 3.600 iPad minis gestohlen

16.11.2012 | Stefan Mayr
New York: 3.600 iPad minis gestohlen Bild: Apple
Am New Yorker John F. Kennedy-Flughafen wurde am vergangenen Montag eine immense Anzahl iPad minis gestohlen, wie die New York Post berichtet. So hat sich der Vorfall zugetragen.
Eine Diebesbande drang am Montag kurz vor Mitternacht in das Frachtlager 261 ein und benutzte die einsatzfähigen Gabelstapler um zwei Paletten mit jeweils 1.800 iPad minis auf ihren LKW-Anhänger zu laden. Dass nicht noch mehr Geräte abhandenkamen, ist wohl der Tatsache gedankt, dass ein Flughafen-Mitarbeiter Wind von der Sache bekam. Die Diebe mussten kurzerhand fliehen.

Wie sich die Kriminellen überhaupt Zugang verschaffen konnten, ist noch nicht bekannt. Die Polizei geht jedoch davon aus, dass die Verbrecher Hilfe von einem beteiligten Flughafen-Arbeiter hatten. Drei Frachtarbeiter wurden bereits vernommen. Fest steht: Der Schaden beläuft sich auf rund 1,5 Millionen US-Dollar.

Das ist übrigens nicht das erste Mal, dass der betroffene New Yorker Flughafen überfallen wird. Bereits im Dezember 1978 wurden an der gleichen Stelle satte fünf Millionen US-Dollar in Bar und Schmuck im Wert von rund 875.000 US-Dollar erbeutet.

Verwandte Videos


Dieser Beitrag stammt von Stefan und dem planet of tech-Team