Das Asus Transformer Pad TF303 kommt bald nach Deutschland Asus
  • 25. August 2014
  • Stefan Mayr
Tablet-Nachschub

Das Asus Transformer Pad TF303 kommt bald nach Deutschland

Rate this item
(0 votes)

Computerhersteller Asus leitet mit dem Transformer Pad TF303 die nächste Generation der LTE-fähigen Android-Tablets ein. Hier die Spezifikationen und Release-Termin des neuen Geräts.

Bereits im Juni hatte Asus das Transformer Pad TF303 auf der Computex vorgestellt. Jetzt ist klar: Im September 2014 zieht das Gerät auch in den deutschen Handel ein. Die Spezifikationen: ein 10,1-Zoll-Full-HD-Display, zwei Gigabyte RAM, 16 Gigabyte Flashspeicher und ein Micro-SD-Slot zur optionalen Speichererweiterung. Im Inneren des Tablet arbeitet auf Wahl ein Intel-Quadcore-Prozessor Atom Z3745 mit 1,8 Gigahertz (TF303CL: Modell inklusive LTE); oder ein Quadcore-Prozessor Snapdragon von Qualcomm (TF303K: Modell ohne LTE). Ebenfalls an Bord: Bluetooth 4.0, Stereo-Lautsprecher sowie ein HDMI-Port. Als Betriebssystem kommt dabei Android 4.4 alias KitKat samt Bedienoberfläche ZenUI zum Einsatz.


Asus bringt die beiden Modelle im September auf den Markt. Das Transformer Pad TF303K kostet unverbindliche 299 Euro, das Transformer Pad TF303K schlägt mit 349 Euro zu Buche. Gegen einen Aufpreis von 50 Euro erhält der Kunde zusätzlich ein Tastaturdock inklusive USB-2.0-Schnittstelle, was das Tablet zum Notebook werden lässt.

Dieser Beitrag stammt von und dem planetoftech-Team