HTC: Keine Windows-Phone-8-Smartphones mehr HTC

HTC: Keine Windows-Phone-8-Smartphones mehr

Rate this item
(0 votes)
HTC will ab sofort keine Smartphones mit Windows Phone 8 als Betriebssystem mehr anbieten. Der Grund für die Entscheidung ist der ausbleibende Erfolg der Microsoft-Plattform.
Das berichtet Digitimes unter Berufung auf informierte Quellen. Im zweiten Quartal 2013 kam Windows Phone lediglich auf einen Marktanteil von 3,7 Prozent, während Android bei 79,3 Prozent lag. Im Windows-Phone-Segment liegt HTC zudem auf Platz Drei der Anbieter, hinter Nokia, die es auf 80 Prozent Marktanteil bringen, und Samsung. Bevor es zur Kooperation zwischen Microsoft und Nokia kam, stand HTC an der Spitze.

Anders verhält es sich mit HTCs Android-Geräten. Während die Verkäufe der hauseigenen Windows-Phones nämlich stetig abnahmen, legen die abgesetzten Android-Smartphones zu. Künftig will sich der Hersteller entsprechend auf Googles Betriebssystem konzentrieren. Somit reiht sich HTC in die Gruppe mit LG ein. Bereits im Mai 2012 gab der Hersteller bekannt, keine weiteren Smartphones mit Microsofts OS herzustellen.
Dieser Beitrag stammt von und dem planetoftech-Team