Media Markt und Saturn gehen unter die Mobilfunk-Provider getty images
Prepaid-Smartphone-Tarif

Media Markt und Saturn gehen unter die Mobilfunk-Provider

Rate this item
(0 votes)

Media Saturn will ein Stück des deutschen Mobilfunkmarkts abhaben und startet einen eigenen Prepaid-Telefontarif. Als Partner hat sich die Kette Mobilcom Debitel ins Boot geholt.

Die Prepaid-Karte als solche schlägt dabei mit 9,99 Euro zu Buche und enthält ein Startguthaben von 10 Euro. Anschließend erhält der Kunde für 8,99 Euro 300 Freiminuten oder Frei-SMS. Wer diese verbraucht, bezahlt anschließend für jede telefonierte Minute 9 Cent, genau wie für jede SMS. Ebenfalls im Paket enthalten: ein 300-Megabyte-Datenvolumen mit Geschwindigkeiten von bis zu 7,7 Mbit/s. Sobald das Datenvolumen aufgebraucht wurde, wird die Surfgeschwindigkeit auf 64 Kbit/s gedrosselt. Extrakosten fallen dann zwar keine an, allerdings verfällt das Datenvolumen am Ende des Monats, sofern es der Nutzer nicht aufbraucht.


Ob Media Saturn in Kooperation mit Mobilcom Debitel künftig auch Tarife mit Vertragsbindung anbieten wird, ist noch nicht entschieden. „Es passiert dann, wenn wir den richtigen Partner und das richtige Konzept für unsere Kunden haben“, so Media Saturn-Chef Wolfgang Kirsch. Geplant sei aber in jedem Fall ein Datentarif für Tablets.

Dieser Beitrag stammt von und dem planetoftech-Team