Google stattet Maps mit Werbung aus getty images
  • 12. August 2013
  • Stefan Mayr

Google stattet Maps mit Werbung aus

Rate this item
(0 votes)
In naher Zukunft wird Google seine Maps-App für Android und iOS durch Werbung finanzieren. Das hat das Unternehmen im hauseigenen Blog Inside AdWords mitgeteilt.
Die neuen Werbebanner sollen im unteren Displaybereich eingeblendet und anhand der durchgeführten Suchen in der App ausgewählt werden. Neben Text und Titel wird auch ein Link angezeigt, der den Nutzer zur jeweiligen Seite weiterleitet, wo dann Informationen wie Rufnummern, Adressen, Bewertungen und Öffnungszeiten warten. Google betont, dass es sich dabei ausschließlich um relevante Anzeigen handelt. Der Anbieter will die neue Reklameform offenbar schrittweise ausrollen. Als erstes wird die USA bedient, wann Deutschland folgt, lässt sich noch nicht genau sagen. iOS bietet mit der hauseigenen Maps-App immerhin eine werbefreie Alternative, die aber ebenfalls als alles andere als fehlerfrei gilt.
Dieser Beitrag stammt von und dem planetoftech-Team