Wieder da: Google Maps für iOS

03.01.2013 | Stefan Mayr
Wieder da: Google Maps für iOS Bild: getty images
Nachdem Apple die Google Maps-App mit iOS 6 aus dem System verbannt hat, ist die Karten-Anwendung nun wieder zu haben. Nicht ohne Neuerungen.
Laut Google werden die Karten nun als Vektor-Grafiken angezeigt, was einerseits kürzere Ladezeiten gewährleisten soll, andererseits eine schärfere Darstellung. Darüber hinaus soll auch das Verschieben und Drehen der Karten einfach möglich sein. Ebenfalls neu: Die Unterstützung von Google Street View sowie Innenraum-Karten öffentlicher Gebäude wie zum Beispiel Flughäfen oder Einkaufszentren. Wichtig: Google Maps setzt eine Internet-Verbindung voraus. Außerdem muss Apples iOS mindestens in Version 5.1 auf dem jeweiligen Gerät installiert sein.