Gmail: Erlaubt Dateianhänge von 10 Gigabyte

29.11.2012 | Stefan Mayr
Gmail: Erlaubt Dateianhänge von 10 Gigabyte Bild: Google
Google verpasst seinem Maildienst GMail immer wieder neue Funktionen. Aktuell hat der Anbieter die als Anhang gültige Dateigröße erhöht. So funktioniert’s.
Große via GMail versandte Dateianhänge werden nicht etwa direkt zugestellt, sondern viel mehr in Googles Cloud-Dienst Drive ausgelagert. Der Anhang wird dann direkt aus der digitalen Wolke verschickt, der Empfänger erhält dementsprechend einen Download-Link – also wie bei Microsofts Pendant Outlook.com und der zugehörigen Cloud SkyDrive. Damit die Übersicht erhalten bleibt, kann der Versender direkt aus der Mail heraus die Zugriffsrechte für den Empfänger anpassen. Die entsprechende Funktion wird in der E-Mail-Maske am unteren Rand angezeigt.

Verwandte Videos


Dieser Beitrag stammt von Stefan und dem planet of tech-Team