Microsoft: Konkurrenz für Google Glass

23.11.2012 | Stefan Mayr
Microsoft: Konkurrenz für Google Glass Bild: getty images
Nach Google und Apple will auch Microsoft das Nutzerempfinden mit einer Augmented-Reality-Brille revolutionieren. Microsofts Idee unterscheidet sich aber von den Konzepten der Konkurrenz.
Wie Unwired View herausgefunden haben will, zielt Microsofts Brille unter anderem auf die Perfektionierung von Events mittels Live-Einblendungen ab. Bei einem Baseballspiel könne der Nutzer so beispielsweise den aktuellen Spielstand einblenden oder Leistungsdaten abrufen. Microsofts Entwicklung soll allerdings weniger mobil ausfallen als Google Glass. Der Träger könne das Gerät nur innerhalb eines bestimmten Radius nutzen, so der entsprechende Patentantrag.

Wissenswert: Der Patentantrag stammt bereits von Mai 2011. Die Wahrscheinlichkeit, dass Microsoft die Technologie in der Zwischenzeit entsprechend weiterentwickelt und mit neuen Funktionen versehen hat, ist also hoch. Auch ein Einsatz bei der kommenden, noch unangekündigten, Xbox ist wahrscheinlich. Erst vor wenigen Tagen waren diesbezüglich wieder Gerüchte aufgetaucht.
Dieser Beitrag stammt von Stefan und dem planet of tech-Team