2013 wird das Jahr der Ultrabooks

27.11.2012 | Stefan Mayr
2013 wird das Jahr der Ultrabooks Bild: Asus
Die taiwanischen Notebook-Hersteller werden im kommenden Jahr verstärkt auf Ultrabooks setzen. Insgesamt soll sich der Bestand besagter Klasse verdoppeln.
Das will Digitimes in Erfahrung gebracht haben. Insgesamt sollen im kommenden Jahr 20 Prozent aller Rechner besagter Gerätegattung angehören. Zehn Prozent reine Ultrabooks, zehn Prozent sogenannte Ultrathins. Ultrathins sind Notebooks, die Intels Ultrabook-Standard nicht ganz gerecht werden, sich aber dennoch daran orientieren. Keine Frage, die taiwanischen Hersteller geben sich optimistisch. Machen die dünnen Notebooks derzeit doch nur fünf Prozent des Marktes aus – inklusive Apples Macbook Air.

Letzteres gehört allerdings streng genommen gar nicht zur Ultrabook-Gattung, da besagte Marke ausschließlich für Windowsgeräte gilt. Zum Vergleich: Der ursprünglich für das Jahr 2012 angepeilte Marktanteil lag bei 40 Prozent – ein Ziel, das bei weitem nicht erreicht wurde.