Mac Pro: Ab März nicht mehr in Europa verfügbar

01.02.2013 | Stefan Mayr
Mac Pro: Ab März nicht mehr in Europa verfügbar Bild: Apple
Wer mit einer Mac-Pro-Anschaffung hadert, sollte sich schnell entscheiden. Der Grund: Apples Rechner wird ab März nicht mehr in Europa verkauft.
Apple gibt den 18. Februar 2013 als letztmögliches Bestelldatum an. Die betroffenen Länder: Deutschland, Kroatien, Norwegen, Schweiz, Liechtenstein, Mazedonien, Serbien, Island, Montenegro und Türkei. Zustande kommt die Problematik durch die Abänderung der Norm IEC 60950-1 Ausgabe 2, mit der der Mac Pro nicht länger kompatibel sei, wie Apple gegenüber Macworld bestätigt. Besagter Standard führt höhere Anforderungen an die Lüftergitter und die Absicherung des Stromanschlusses ein, welche der Apple-Rechner wiederum nicht erfüllt.

Wann Apple ein mit dem neuen Standard konformes Gerät auf den Markt wirft, ist bislang noch nicht bekannt. Firmenchef Tim Cook gab aber bereits 2012 bekannt, dass 2013 zwei komplett neue Modelle erscheinen sollen. Wann genau, verriet er nicht.